Landkreisweites Helferkreistreffen

Mehrmals im Jahr treffen sich Mitglieder aller Asyl-Helferkreise aus dem Landkreis Dachau, um sich über ihre Arbeit auszutauschen und Probleme gemeinsam anzugehen. Diesmal war der Weichser Asyl-Helferkreis Gastgeber im Landgasthof Langenegger in Aufhausen.

Fast alle Helferkreise waren vertreten, dazu waren 2 Amtsträgerinnen aus dem Landratsamt Dachau eingeladen worden. Nach der allgemeinen Begrüßung durch Heinrich Fitger stellte als Erste die Integrationskoordinatorin des Landratsamtes, Frau Aferdita Pfeifer, die Aufgaben ihres Amtes und die Ziele ihrer Arbeit vor.  Danach präsentierte die Bildungskoordinatorin des Landratsamtes, Frau Jasmin Lipp, den Stand ihrer Koordinierung und Vernetzung der Bildungsakteure im Landkreis. Beide betonten, dass sie als Ansprechpartner für die übergreifenden Belange der Helferkreise und deren Schützlinge zur Verfügung stehen.

Eine Diskussion entstand über den aktuellen Status des neu gegründeten Asyl- und Integrationsbeirats, dessen Zusammensetzung bisher noch von den Helferkreisen kritisch beurteilt wird. Aus der Mitte der Mitglieder gab es Präsentationen mit anschließender Aussprache zu mehreren Themen, die im Augenblick besonders wichtig für unsere Arbeit sind: die von der Staatsregierung geplanten AnKER-Zentren, die europäische Datenschutz-Grundverordnung, Familienzusammenführung u.a..

Zum Abschluss waren sich die Teilnehmer einig, dass eine enge überregionale Vernetzung der bayrischen Helferkreise und eine bessere Öffentlichkeitsarbeit dringend notwendig sind, und wir deshalb den bayrischen Landesverband UnserVETO durch Mitgliedschaft unterstützen wollen. Alle Teilnehmer waren sehr zufrieden mit den Ergebnissen des Treffens und freuten sich auf die nächste Zusammenkunft im Herbst beim Helferkreis Petershausen.

(Fotos zum Treffen sind leider dem unleidigen Thema DSGVO zum Opfer gefallen…)